Achkarren


Achkarren
Gemeinde Vogtsburg
Einwohner 800
Höhe ü. M. 220 m
Postleitzahl 79235
Telefonvorwahl 07662
Lage Westrand des Kaiserstuhls

Achkarren schmiegt sich in ein Tal am westlichen Rand des Kaiserstuhls. Auf der Fahrt von Breisach nach Achkarren kann man das malerische Dorf schon von Weitem aus den Bergen hervorblitzen sehen.

Siehe auch:

Geschichte

1064 vermachte König Heinrich IV den Ort dem Kloster Ottmarsheim. Bei dieser Gelegenheit wurde Achkarren das erste Mal urkundlich erwähnt.

Im 13. Jhdt. stand auf dem Schlossberg am Nordrand von Achkarren das Schloss Höhingen. Im Bauernkrieg 1525 wurde das Schloss erstmals zerstört. Hundert Jahre später wurde es noch prächtiger als zuvor wieder aufgebaut. Im 30-jährigen Krieg wurde es jedoch wieder zerstört, diesmal von den Schweden. Die Steine des Schlosses wurden später nach Breisach gebracht um dort beim Bau der Festungsanlage von Vauban verwendet zu werden.

Anreise

Achkarren liegt im Südwesten des Kaiserstuhls in einem Seitental. Das Tal zum Rhein hin geöffnet, sodass man einen guten Blick über das elsässische Rheintal hat.

Von Freiburg aus: Umkirch, Gottenheim, Bötzingen, Ober-Schaffhausen, Vogelsang-Pass, Alt-Vogtsburg, Oberbergen, Oberrotweil, Bickensohl, Achkarren.
Oder über Autobahn A5 Richtung Basel, Abfahrt Bad Krozingen, Richtung Breisach, vor Breisach rechts in Richtung Riegel/Burkheim, rechts nach Achkarren.

Von Breisach aus: Richtung Burkheim/Riegel, der erste Ort recht ist schon Achkarren.

Von Riegel aus: Richtung Breisach über Burkheim, der letzte Ort vor Breisach ist Achkarren.


Achkarren-Rathaus

Rathaus in Achkarren

Telefon 07662 / 285

Öffnungszeiten:
Di. u. Do.: 08.30 Uhr - 11.30 Uhr

Tourismus-Info

Touristik-Information Vogtsburg i.K.
Bahnhofstr. 20, 79235 Vogtsburg,
Telefon 07662 / 9 40 11, Fax 07662 / 8 12 62 ; auch Zimmervermittlung
Internet: www.vogtsburg-im-kaiserstuhl.de, Email: info@vogtsburg.de


Winzergenossenschaft-Achkarren

Winzergenossenschaft

Winzergenossenschaft Achkarren eG,
Schloßbergstr. 2 (am Ortseingang),
79235 Vogtsburg-Achkarren,
Tel. 07662 9304 0

Internet: www.achkarrer-wein.com

Die Weine aus Achkarren haben einen sehr guten Ruf. Sie gedeihen hier je nach Lage auf Vulkanboden oder Lös. Der Vulkanboden am Schlossberg bringt besonders feurige Weine hervor.


Kapelle

Kirche in Achkarren

Die Kirche im klassizistischen Stil wurde 1823 erbaut von Friedrich Arnold.

Sie enthält zwei wertvolle Tafelbilder aus dem Barock, die aus der Klosterkirche St. Trudpert nach Achkarren gelangten.


Kapelle

Kleine Kapelle nahe des Ortseingangs


Weinkeller in den Berg gebaut

In die Berge von Achkarren wurden Weinkeller getrieben.

Teilweise wurden diese Keller in den vulkanischen Fels getrieben und an anderen Stellen in den Löss.

Die Höhlenkeller wurden und werden genutzt, um die Utensilien für den Weinbau über den Winter zu lagern. In grösseren Kellern stehen Weinfässer in denen der Wein heranreift.

Im Krieg wurden die Fels- und Lösskeller als Luftschutzkeller genutzt.


Weinparadies

Weingüter

Ökologisches Weingut Isele
Kaibengasse 3
79235 Vogtsburg-Achkarren
Telefon: 07662 / 6347
Fax: 07662 / 947235

Weingut Michel
Winzerweg 24
79235 Vogtsburg-Achkarren
Telefon: 07662 / 429
Fax: 07662 / 763

Weingut Reiner Probst
Castellbergstrasse 21
79235 Vogtsburg-Achkarren
Telefon: 07662 / 329
Fax: 07662 / 229

Weingut Herbert Daniel Engist
Winzerweg 6
79235 Vogtsburg-Achkarren
Telefon: 07662 / 373
Fax: 07662 / 912203

Gasthaus Krone

Gastronomie

Schneckenbergstüble
Schlossbergstrasse 66
79235 Vogtsburg-Achkarren
Telefon: 07662 / 6358
Fax: 07662 / 6080
Ruhetag: Donnerstag

Hotel Zur Krone
Schlossbergstrasse 15-17
79235 Vogtsburg-Achkarren
Telefon: 07662 / 93130
Fax: 07662 / 931350

Hotel Haus am Weinberg
In den Kapellenmattern 8-10
79235 Vogtsburg-Achkarren
Telefon: 07662 / 778
Fax: 07662 / 8527

Hotel Garni Vulkanstüble
Schlossbergstrasse 10
79235 Vogtsburg-Achkarren
Telefon: 07662 / 207
Fax: 07662 / 8754


[Home] [Up] [Impressum]