Burkheimer Schloss




Das Burkheimer Schloss wurde mehrmals gebaut und immer wieder zerstört.

Schon zur Römerzeit stand an der Stelle des jetzigen Schlosses ein Kastell und Wartturm.

Im Jahre 763 wird das Burkheimer Schloss das erste Mal urkundlich erwähnt. Bischof Heddo gibt es im Rahmen dieser Urkunde an das Kloster Ettenheimmünster ab.

1560 erhält Lazarus von Schwendi für seine Verdienste in verschiedenen Feldzügen das Schloss zusammen mit der Herrschaft über Burkheim.

1572 wird das Schloss im Renaissance-Stil renoviert.

Schon 100 Jahre später wurde das Schloss von den Franzosen zerstört und seither nicht wieder aufgebaut.

1901 wird das Burkheimer Schloss von der Familie Bastian erworben. Es ist seitdem im Besitz des Weinguts Bastian und kann für private Feierlichkeiten angemietet werden.

Info: Tel. 0 76 42-60 09


[Home] [Up] [Impressum]