St. Vitius Kapelle


St. Vitius Kapelle Zwischen Ihringen und Wasenweiler liegt die spätgotische St. Vitius-Kapelle.

Von dieser Kapelle wurde schon im Jahre 1314 berichtet. Damals trug sie bzw. der zugehörige Weiler den Namen Neunkirch.

Berühmt ist die St. Vitius-Kapelle vor allem wegen ihrer Fresken im Inneren.

Ein geschnitzer Hochaltar befindet sich seit seiner Restaurierung im Freiburger Augustinermuseum.

Ausser St. Vitius wird die Kapelle auch St. Veit oder St. Vitus genannt. Der heilige St. Veit ist der Schutzherr der Sterbenden und Epilepsiekranken.


[Home] [Up] [Impressum]