Wanderung: Von Alt Vogtsburg auf den Badberg

(3,3 km)


Diese kurze Wanderung führt auf den Badberg im Inneren des Kaiserstuhls.

Der Anstieg auf den Berg ist zwar auf einer kurzen Strecke ziemlich steil, aber ansonsten ist es eine bequeme Wanderung, die man leicht im Rahmen eines Halbtagsausflugs bewältigen kann.

Das Besondere dieser Wanderung sind die seltenen Pflanzen und Tiere, die man auf dem Badberg antreffen kann. Je nach Jahreszeit findet man Orchideen (Frühling und Frühsommer), Beerensträucher (Spätsommer und Herbst), Smaragdeidechsen (Sommer) und Gottesanbeterinnen (August).

Im Sommer kann es auf dem Badberg sehr heiss werden. Daher sollte man eine Kopfbedeckung mitnehmen oder morgens oder am Spätnachmittag gehen.

Siehe auch:

Zu den Seiten 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6

Ausgangspunkt der Wanderung ist Alt-Vogtsburg, ein winziger Ort, der zu Oberbergen gehört.

Dort kann man sein Auto auf dem Parkplatz bei der kleinen Kirche abstellen.

Alternativ gibt es auch beim Badloch einen Parkplatz. Das Badloch liegt zwischen Oberbergen und Alt Vogtsburg. Hier gibt es auch Picknick-Plätze mit tischen und Bänken.

Zu einer grösseren Karte zur Wanderung mit kurzer Streckenbeschreibung

Persönlicher Wanderbericht

Alt-Vogtsburg liegt mitten im Kaiserstuhl, in der Nähe des Vogelsang-Passes. Daher wird es stark durchfahren, weil der Vogelsang-Pass das Tor zwischen innerem Kaiserstuhl und der Rheinebene bei Freiburg ist.

Hier steht auch die kleine St. Romanus Kirche, die dringend renovierungsbedürftig ist und für die Spenden benötigt werden. Am Eingang der Kirche hängt ein Spendenaufruf.

Auf der anderen Strassenseite steht ein Brunnen, in dem fröhlich das Wasser plätschert.

Wir überqueren die Strasse und gehen in den Ort Alt Vogtsburg.

Freundliche Landhäuser stehen in Alt-Vogtsburg.

Die Ringelblume gehört zu den häufigsten Pflanzen in den Gärten und sogar am Wegesrand.

Die sonnige Art der Ringelblume passt gut zu diesem kleinen Dorf.

Am Fuss des Badbergs wird viel Obst angebaut.

In den Gärten stehen Obstbäume und auch in Plantagen unterhalb des Berges.

Die Pfirsiche in einem der Gärten leuchten verführerisch.

Dicke Pflaumen hängen an den Bäumen der Plantagen.

Für die Pflaumen ist im Moment die Erntezeit.

Beim Gasthaus Rössle halten wir uns links, um am südlichen Fuss des Badbergs entlang zu gehen.

Nachdem der kleine Ort durchquert ist, führt ein bequemer Fussweg an den Obtplantagen entlang bis zum Badloch, von wo aus der Badberg bestiegen wird.
Zwischen den Obstbäumen wächst eine Malvenpflanze mit leuchtenden Blüten.
Auch vom Ampfer-Knöterich sehe ich einige Exemplare.
Die Waldrebe überwuchert etliche der Büsche und Bäume am Fuss des Berghangs.

Ihre zahlreichen Blüten sehen sehr hübsch aus.

Aus dem Grass erheben sich einige Sternmieren.

Leider bin ich mir nicht ganz sicher, um welche Art der Sternmieren es sich handelt.

Ich vermute, dass es eine Hain-Sternmiere ist.

Weiter...

[Home] [Up] [Impressum]