Video: Mandelblüte im Kaiserstuhl


Ein Video über eine Wanderung im Kaiserstuhl mit zahlreichen Mandelblüten und anderen Pflanzen, die im Februar schon blühen.

Dauer: 4 Min 11 Sek


Bei Youtube anschauen

Zum Wander-Bericht mit zahlreichen Fotos (auf heilkraeuter.de)


Mit Anfang Februar sind die Mandelblüten sehr früh dran.

Üblicherweise blühen sie in Mitteleuropa erst Anfang März. Aber der Kaiserstuhl ist sowieso die wärmste Gegend Deutschlands, und so kommt es, dass wir hier Blühzeiten fast wie am Mittelmeer haben.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Frühjahr.


Text im Video (Transscript)

Hallo! Begleite mich bei einer Wanderung zur Mandelblüte im Kaiserstuhl.

Schon auf dem Weg zum Berg sehe ich die ersten blühenden Mandelbäume.
Also kurz angehalten, ausgestiegen und ein paar Fotos und Filmaufnahmen gemacht.

Sind sie nicht schön, die zartrosa Mandelblüten?
Schon so früh im Jahr läuten sie den Frühling ein.
Leider ist es ziemlich windig, sodass die Blüten auf Filmaufnahmen arg zappeln.

Letzten Spätsommer hatte ich Euch an gleicher Stelle die reifenden Mandeln am Baum gezeigt.
Jetzt stehen wir am Anfang der neuen Mandelsaison.

Man kann deutlich sehen, dass die Bäume blühen, bevor sie Blätter bekommen.
Das ist bei einigen Obstbäumen der Fall, z.B. auch bei den Kirschen.

Schon nach kurzem Anstieg habe ich einen tollen Blick über die Rheinebene zu den Vogesen.
Der Ort Oberrotweil liegt zu meinen Füßen.
Und etwas weiter hinten kann man das Städtchen Burkheim sehen.

Doch kaum wendet sich mein Blick wieder dem Weg zu, entdecke ich die nächsten Mandelbäume.
Eine ganze Reihe von ihnen steht in oder kurz vor der Blüte.

Lassen wir ein paar der Blüten auf uns wirken.
Mit Anfang Februar sind die Mandelblüten sehr früh dran.
Üblicherweise blühen sie in Mitteleuropa erst Anfang März.
Aber der Kaiserstuhl ist sowieso die wärmste Gegend Deutschlands, und so kommt es, dass wir hier Blühzeiten fast wie am
Mittelmeer haben.

In der Ferne sieht man die Vogesen, deren Gipfel noch schneebedeckt sind.
So unterschiedlich sind hier die Klimazonen.

Außer den Mandeln blühen auch die üblichen tapferen Winterblüher, die hier fast das ganze Jahr über durchhalten.
Die rote Taubnessel, die Vogelmiere, die man auch als Wildsalat essen kann.
Der persische Ehrenpreis mit seinen kleinen, blauen Guckäuglein.
Ein paar Löwenzahne wagen sich auch schon hervor.
Und natürlich das unscheinbare Gänseblümchen, das sich tapfer im Wind behauptet.
Sogar einen kleinen, wildwachsenden Krokus entdecke ich.
Als Gruß vom Vorjahr finde ich auch ein paar Efeubeeren.

Auch einige andere Bäume blühen schon.
Hier die Schlehe mit kleinen weißen Blüten.
Die Kornelkirsche, aus deren Früchten man leckere Marmelade kochen kann.
Und natürlich die Haselblüte, ein ganz besonders früher Blüher.

Als ich oben angekommen bin, habe ich einen schönen Blick ins Innere des Kaiserstuhls.
Hier Oberbergen, das im Herz des Kaiserstuhls liegt.
Und hier der Totenkopf, der höchste Gipfel.

Auch auf dem Rückweg sehe ich wieder viele Mandelbäume und Blüten.
Milde Winter wie dieser sind hier übrigens keine Seltenheit.
Eigentlich sind die meisten Winter sehr mild und ich bekomme oft schon im Januar oder Februar Frühlingsgefühle.
Aber im März kann es hin und wieder noch mal sehr kalt werden, mit Schnee und allem Drum und Dran.

Als ich wieder unten ankomme, geht gerade die Sonne unter.
Alles in Allem ein sehr gelungener Nachmittag.

Ich wünsche Euch ein wunderschönes Frühjahr.

[Home] [Up] [Impressum]