Lös im Kaiserstuhl


Der ganze Kaiserstuhl ist durch den Lös geprägt. Dieser feinste Sand, der in der Eiszeit an die Hänge des Kaiserstuhls getrieben wurde, bedeckt den Kaiserstuhl bis zu 30 m dick.

Lösboden ist enorm fruchtbar, was auch ein Grund für den erfolgreichen Weinanbau und die vielfältige Pflanzenwelt ist.

Dort wo die Weinbauern seit Jahrhunderten in die Hänge fuhren, haben sich tiefe Rinnen gebildet - die sogenannten Hohlgassen. In den Hohlgassen kann man sehen, wie hoch sich der Lös auftürmt.

Leider gibt es inzwischen nur noch wenige naturbelassene Hohlgassen. Viele der letzten Hohlgassen stehen inzwischen unter Naturschutz.

Eichgasse Eichgasse
Eichgasse Höhle im Lös
Scheibenbuckgasse Scheibenbuckgasse
Hohlgasse im Wald Hohlgasse im Wald

[Home] [Up] [Impressum]